XOPQBNMKK
2. Tag der offenen Unterrichtstür

Das Melanchthon-Gymnasium zählt zu den profiliertesten Schulen unserer Region. Um zu zeigen, wie bei uns gelernt und gelebt wird, wird es auch in diesem Schuljahr wieder die Möglichkeit geben, probeweise Unterricht zu erleben. Schülerinnen und Schüler der 4. und 6. Klassen, die sich mit dem Gedanken tragen, nach diesem Schuljahr ihren Weg am Gymnasium fortzusetzen, sind herzlich eingeladen, am Freitag, dem 26.01.2018 um 9.30 Uhr zu uns zu kommen und am Unterricht unserer 5. und 7. Klassen teilzunehmen. Wir freuen uns auf euch. Die Anmeldung erfolgt online.
--> Zur Anmeldeseite

Außerdem sind alle Eltern und Schüler, die unser Gymnasium kennen lernen wollen, am Samstag, dem 20.01.2018, wieder herzlich eingeladen zum Tag der offenen Tür. Von 10.00 bis 13.00 Uhr können sich Interessierte einen Eindruck von den Lernmöglichkeiten an unserer Schule verschaffen.


 
Bei den Rotariern

Geschrieben von: Karolin Lindemann

Am Dienstag, den 28.11.2017 wurden Interessierte des 11. und 12. Jahrgangs eingeladen, am jährlich stattfindenden Schülerinformationsabend des Rotary Clubs Berlin-Tiergarten teilzunehmen. Der Rotary Club ist ein Zusammenschluss von Angehörigen verschiedener Berufsgruppen, die es im Leben „geschafft“ haben und der Gesellschaft mit sozialen Projekten etwas zurückgeben wollen. Der Abend lief sehr locker und persönlich ab.

Weiterlesen...
 
Talenteabend 2017

Geschrieben von: Gabija und Shirley, 8e

Am 17.10.2017 fand der 9. Talente-Abend statt. Es waren insgesamt 17 wundervolle Talente dabei, die getanzt, gesungen und tolle Instrumente gespielt haben. Ein paar Darbietungen gab es sogar zum ersten Mal, z.B. spielte Aland Mohamad aus der 6a mit dem Instrument Saz zwei kurdische Stücke, Lisa-Marie Schröder aus der 7e tanzte Shuffle Dance und ein Schüler versuchte sich im Break Dance. Die beiden Moderatoren Chiara Engel und Robin Ebelt waren echt gut und witzig drauf, was den ganzen Abend noch schöner gemacht hat. 

Weiterlesen und Bilder ansehen...
 
Die fabelhafte Welt der Bücher

Geschrieben von: Katharina Fischer, 5a

Zum zweiten Mal lasen zum bundesweiten Vorlesetag „ die Großen für die Kleinen“ an der Melanchthon-Schule: Book-Buddy-Tag! SchülerInnen der zehnten und elften Klassen lasen für die fünften und sechsten Klassen. Zur Wahl standen viele interessante Bücher, aus denen vorgelesen wurde, sodass ich mich gar nicht entscheiden konnte, aus welchem Buch ich mir vorlesen lassen sollte. Meine Wahl ist dann auf „Pippa - mein (halbes) Leben auf dem Ponyhof“ gefallen und diese Entscheidung war richtig.


Weiterlesen...
 
Oh du fröhliche...

Geschrieben von: Herrn Berger

Vom 12. bis 14. Dezember finden jeden Abend ab 19:00 Uhr die traditionellen Weihnachtskonzerte statt. Orchester und Chöre haben ein Programm einstudiert, um alle Interessierten auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Ein kleines Imbissangebot wird wie immer vom Förderverein der Schule organisiert, außerdem werden selbstgebastelte Weihnachtssterne verkauft (Siehe Bilder). Karten gibt es wie immer im Vorverkauf in der Woche davor in den Hofpausen vor der Aula und an der Abendkasse.

Weihnachtssterne ansehen...
 
Mathematik-Olympiade regional

Geschrieben von: Herrn Dr. Golle

Zum 25. Mal fand am 15. November 2017 die Regionalrunde der Mathematik-Olympiade für den Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf an unserer Schule statt. 82 Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 7–12 knobelten vier Stunden und suchten die beste Mathematikerin bzw. den besten Mathematiker. Von unserer Schule nahmen auch 23 Schüler mit sehr guten Ergebnissen in den Klassenstufen 7 und 8 (Kl. 7 und Kl. 8: 1. und 2. Platz) teil. 

Weiterlesen...
 
Besuch von Zeitzeugen

Geschrieben von: Frau Gloßmann

Bereits zum 7. Mal fand am 10. November 2017 der Projekttag „Freiheit erleben – Grenzen erfahren“ für alle 9. Klassen der Schule statt. Die Thematik wurde durch zahlreiche außerschulische Partner beleuchtet. So berichteten Zeitzeugen über ihre Erfahrungen als Kindersoldat im Zweiten Weltkrieg bzw. mit der Staatssicherheit in der DDR. Auch Gäste, die in Entwicklungsländern lebten, schilderten ihre Erlebnisse. Somit wurde Geschichte lebendig und oftmals viel verständlicher.

Weiterlesen...